Bitte Buchhandlung auswählen.

Bücher
Termine
Blog
E-Books
Fachbuch
Service
über uns
Anmelden
Gutscheine
Öffnungszeiten der Buchhandlung: Mo. bis Sa. 9:30 - 18 Uhr
WICHTIG: ab dem 8. März haben wir wieder für Sie geöffnet. Beachten Sie die Wichtigen Hinweise
Lieferdienst: Mo. - Sa., im Stadtgebiet per Fahrradkurier, rundrum per Auto
Telefon: 0541 33 103 0 (Osnabrück) oder 0441 92 494 0 (Oldenburg)
   WhatsApp-Nachricht
nur Titel mit digitaler Leseprobe
Grenzfall - Der Tod in ihren Augen
von Anna Schneider
Kriminalroman
Verlag: FISCHER Taschenbuch
Reihe:Jahn und Krammer ermitteln 1
Taschenbuch
ISBN 978-3-596-70050-9
erschienen: Februar 2021
Sprache: Deutsch
Abmessung: 19,0 cm x 12,9 cm x 3,5 cm
Gewicht: 380 Gramm
Umfang: 426 Seiten

sofort abholen (Standort bei Bücher Wenner im Erdgeschoss / bei Bültmann & Gerriets im Untergeschoss)
Lieferung nach außerhalb per Post/DHL bis 19.05.2021
Irrtum vorbehalten

10,99 € Taschenbuch
keine Versandkosten (Inland)

über das Buch

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein und müssen doch gemeinsam einen Mörder jagen - der erste Fall für das deutsch-österreichische Ermittlerteam Alexa Jahn und Bernhard Krammer
Am Brauneck in Lenggries wird an einer Felswand eine leblose Frau entdeckt. Doch was auf den ersten Blick wie ein Kletterunfall aussah, entpuppt sich als grausamer Mord. Dem Oberkörper der Toten wurden Beine aus Stroh angenäht. Kurz darauf tauchen weitere Leichenteile am Achensee in Tirol auf. Stammen sie ebenfalls von der Toten? Doch weshalb sollte der Täter die Leiche auf zwei Länder verteilen?
Für die junge und engagierte Oberkommissarin Alexa Jahn, die gerade ihren Dienst bei der Kripo Weilheim angetreten hat, ist es die erste große Ermittlung. Sie könnte jede Unterstützung gebrauchen, doch auf den desillusionierten Kollegen auf österreichischer Seite, Chefinspektor Bernhard Krammer, kann sie nicht zählen.
Alexa ist lange auf sich allein gestellt und bekommt es mit einem Täter zu tun, dem sie vielleicht nicht gewachsen ist ...
Auftakt der neuen packenden Krimiserie in der Grenzregion Deutschland - Österreich
»Der spannendste und beste Auftakt einer Krimireihe, den ich in den letzten Jahren gelesen habe.« Deutschlandfunk Kultur, Mike Altwicker
»Ein fulminanter Reihenauftakt, den man nicht verpassen sollte - düster, fesselnd, nicht aus der Hand zu legen.« Ursula Poznanski
»Anna Schneider ist ein Rising Star für mich, definitiv ein >Label to watch

über den Autor

Schon als Kind liebte Anna Schneider Geschichten und lauschte im Wirtshaus ihrer Gro?mutter den Erz?hlungen der G?ste. Vor allem wenn es spannend wurde, war ihr Interesse geweckt. So ist es wenig verwunderlich, dass sie eine Vorliebe f?r Kriminalf?lle entwickelte und sich nach dem Abitur bei der Polizei bewarb. Zum Gl?ck wurde sie damals abgelehnt, sonst w?re sie vielleicht nie zum Schreiben gekommen. F?r ihre Thriller l?sst sie sich gern im Alltag inspirieren. So auch f?r die ?Grenzfall?-Serie: Eine Zeitungsmeldung ?ber einen vermissten Wanderer in Lenggries im T?lzer Land brachte sie auf die Idee. Die N?he zur ?sterreichischen Grenze tat dann ihr ?briges. Die Serie spielt in beiden L?ndern, Deutschland und ?sterreich, und l?sst zwei gegens?tzliche Ermittler aufeinandertreffen, die erst einen Weg finden m?ssen, als Team zusammenzuwachsen. Anna Schneider lebt mit ihrer Familie in der N?he von M?nchen.


Newsletter abonnieren
E-Mailadresse:
Sie erhalten in wenigen Augenblicken eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst wenn Sie diesen klicken, erhalten Sie unseren Newsletter (Double-Opt-In).